Psychotherapie

Das Wort Psychotherapie ruft in der Gesellschaft und vor allem bei Betroffenen oftmals Unbehagen hervor. Es impliziert ein "nicht normal sein" und der öffentliche Umgang mit psychischen Problemen als auch mit psychischer Erkrankung ist nach wie vor schwierig. Trotz der hohen Häufigkeit psychischer Störungen werden Personen, die psychisch erkrankt sind, oft stigmatisiert.

In vielen Ländern ist es völlig selbstverständlich, regelmäßig einen Psychotherapeuten seines Vertrauens aufzusuchen. Und es steht ausser Frage, dass man mit einem körperlichen Leiden zum Arzt geht oder mit einem defekten PKW in die Werkstatt fährt.

Psychotherapie dient der Behandlung, Heilung oder Linderung von seelischem Leiden. Psychisch sind es unter anderem Depressionen, Ängste, Zwänge, Essstörungen oder ein Trauma, die zur Belastung und Einschränkung des täglichen Lebens führen.

Aber auch bei einigen körperlichen Erkrankungen, wie z.B. Krebs oder andere chronische Erkrankungen, gibt es psychische Folgeerkrankungen, die eine Psychotherapie sinnvoll und notwendig machen.

Nach heutigem Kenntnisstand geht man davon aus, dass die Psyche und der Körper (griech. soma) wechselseitig in Verbindung stehen und als Einheit fungieren. Alle Gefühlsregungen und geistigen Vorgänge, die im Menschen stattfinden, wirken sich daher auf den Körper aus. Sie können bereits vorhandene körperlichen Symptome verstärken, wie z.B. bei Allergien, Asthma und Neurodermitis.

Die Psychosomatik (Einfluss der Psyche auf körperliche Erkrankungen) sowie die Somatopsychologie (Einfluss von körperlichen Erkrankungen auf die Psyche) sind daher ebenfalls in der Psychotherapie von Bedeutung.

Ziel jeder Psychotherapie ist es, diese Leiden zu heilen oder zu lindern bzw. eine positive Veränderung um Umgang mit dem Leiden zu schaffen. Psychotherapie beinhaltet eine positive Stärkung Ihrer Psyche, wodurch die Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte bewirkt und Ihre Lebensqualität verbessert werden kann.

Neben den anerkannten Therapieverfahren gibt es verschiedene Möglichkeiten um einen Zugang zu Ihrem Inneren zu ermöglichen und mit sich selbst (wieder) in Kontakt zu kommen. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie ist es mir erlaubt, Ihnen diese alternativen Therapieangebote anzubieten, so dass Sie möglichst schnell eine für Sie positive Veränderung erreichen.

Häufig ist jedoch ein offenes, vertrauensvolles Gespräch in einem geschützten Raum schon der erste Schritt, um sich zu stärken und innere Anspannung zu lösen.